Archiv für April 2014

Barrio Antifascista 2014

Ein Monat vor dem ersten Mai – höchste Zeit dass wir mit dem diesjährigen Line Up für das Barrio Antifaschista um die Ecke biegen:

Here we go:

Wir freuen uns besonders, in diesem Jahr unsere antifaschistischen Genossen von Moskow Death Brigade und What We Feel aus Moskau im Barrio begrüssen zu können.
Beide Bands und ihre Freund_Innen kämpfen seit Jahren aktiv auf der Strasse und mit ihrer kulturellen Arbeit gegen Neo-Nazis in Russland.
Ihre Tour ist Teil einer Öffentichkeits- und Spendenkampagne für die Angehörigen von Ivan „Vanya“ Khuturoskoy.
Ivan wurde 2009 im Treppenhaus zu seiner Wohnung von einem Neo-Nazi erschossen – er war Punkrocker, Skinhead, aktiver Antifaschist und Teil der WWF Crew.
Wir fühlen uns den Freund_Innen von Ivan eng verbunden, und sie in ihrem Engagement zu unterstützen ist für uns gelebte Solidarität und Sinn
und Zweck eines Ortes wie dem Barrio Antifascista.

Einige griechische Genoss_Innen aus der Stadt Perama werden uns von ihrem Kampf gegen sklavenartige
Arbeitsverhältnisse in ihrer Stadt, die eine Arbeitslosenquote von 90% hat und von dem Aufbau
eines selbstverwalteten Arbeitslosenzentrums berichten.

Mit Fil begrüssen wir einen altbekannten, aber immer wieder urkomischen und kurzweiligen
Freak, der mit dem Besten aus diversen Jahren Polit Comedy am Start ist. Den Abend abrunden werden unsere FreundInnen und Genoss_Innen Lena Stöhrfaktor,
Tapete und Guts Pie Earshot, die sich erst kürzlich zum „Outsourced Underground“  zusammengefunden haben. 

Nachmittags werden uns ausserdem Riva mit ein paar freshen aber auch legendären Tracks aus Anarchist Academy 
Zeiten unterhalten, der Insektologe Inox Kapell wird die Fauna des Carlo Giuliani Parks unter die Lupe
nehmen und freut sich über Eure Begleitung.
Wir sind gespannt!

Wir wollen auch dieses Jahr wieder einen Freiraum mit radikalem linken
Kulturprogramm schaffen. 
Es geht uns dabei aber nicht darum, ein tagesfüllendes Bespassungsprogramm
anzubieten, sondern einen Raum zu schaffen, der offen ist für Kommunikation und entspanntes, respektvolles
Miteinander, einen Ort, der zum Verweilen einlädt, zum Diskutieren, sich Informieren, lange nicht gesehene
GenossInnen wiedertreffen. Kein Raum des frontalen Konsums, sonder ein Ort für Alle, die sich davon angesprochen
fühlen und viel mehr als Bier und Mukke wollen. 
Das Barrio sind wir alle und es lebt davon, dass Ihr es nutzt und mitgestaltet!  

In der Zeit zwischen 18 und 21 Uhr passiert bei uns an der Bühne nix! Wir rufen Euch alle dazu auf, Euch an der revolutionären 1. Mai zu beteiligen!

Am 1. Mai – vor und nach der Revolutionären 1. Mai Demo – BARRIO ANTIFASCISTA Open Air – ab 14 Uhr im Carlo Giuliani Park!
14 Uhr – DJ VAGA *mestizo djset aus berlin
15 Uhr – RIVA *anarchist scademy
16 Uhr – FIL THE SCHRILL *berlins finest comedy
17 Uhr – DJ SPONTI MANIFESTANTI *kiezbeatz xberg
18 Uhr – REVOLUTIONÄRE 1.MAI DEMO *lausitzer platz
21 Uhr – MOSCOW DEATH BRIGADE *antifascist hip-hop from moskow
22 Uhr – WHAT WE FEEL *radical antifascist hardcore from moskow
23 Uhr – OUTSOURCED UNDERGROUND *lena störfaktor & tapete vs. guts pie earshot

15 & 16:30 Uhr – INOX KAPELL – Insektoide Exkursion im Carlo Giuliani Park

und natürlich wie immer: Kinderspace der Freien Schule Kreuzberg, Redebeiträge, Infotische, Kistenklettern und die Solibar.

Der Kampf um Befreiung ist international. Wir grüssen den revolutionären ersten Mai auf der ganzen Welt und Alle, die täglich für eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung kämpfen!

Barrio Antifascista im April 2014

Barrio Antifascista 1. Mai berlin Kreuzberg